Speisen wie Harry Potter – auch für Muggel?!

Seitdem Joanne K. Rowling den ersten Teil von Harry Potter vor 20 Jahren in die Buchläden brachte, folgten insgesamt 6 Fortsetzungen des Fantasy-Bandes. Der Stoff dieser 7 Bücher wurde später in 8 Verfilmungen verpackt, die die bis heute kommerziell erfolgreichste Filmreihe darstellen.

Im Laufe der Geschichte um den Zauberschüler Harry trifft der Leser dabei immer wieder auf kulinarische Highlights, die in der Muggelwelt bis dahin unbekannt waren. Hierunter befinden sich natürlich auch einige Zaubertränke, wie der bekannte Vielsaft-Trank. Sein Zweck ist die Verwandlung in eine gewünschte Person, deren Haare man dem Zaubertrank als Zutat beifügt. Allerdings finden hier noch weitere Komponenten, wie Fliegen, Blutegel und Flussgras Verwendung, die den Trank mit Sicherheit nicht zu einem Gaumenschmaus werden lassen.

hermine-vielsafttrank58eb5ab139450

Abgesehen von den Zaubertränken verzehren die Zauberer und Hogwarts-Schüler aber auch immer wieder besonders leckere Speisen. Wir wollen uns natürlich den gut schmeckenden Gerichten widmen und lüften für euch Rezepte aus der Welt der Zauberer. Außerdem stellen wir euch einige Snackideen vor, die sich hervorragend für einen Harry Potter-Filmabend eignen und, trotz der simplen Zubereitung, euren Gästen große Augen zaubern werden.

 

Goldlackwasser

 httpswww-google-deimgresimgurl-https-3A-2F-2Fs-media-cache-ak0-pinimg-com-2F736x-2F22-2F2b-2Fe5-2F222be5b6b8aceb7c0374b221a4fbc9e1-imgrefurl-https-3A-2F-2Fde-pinterest-com-2F

Das Goldlackwasser findet mehrfach Erwähnung in der Fantasy-Reihe. Unter anderem lassen sich Professor McGonagall und Luna Lovegood das Getränk schmecken. Außerdem versucht Romilda Vane, Harry mithilfe des Goldlackwassers einen Liebeszaubertrank zu verabreichen. Über den Geschmack ist in den Büchern leider nichts geschrieben und auch die Zutaten bleiben ein Geheimnis. Trotzdem stellen wir euch ein Rezept vor, das nach der Zubereitung zumindest dem Aussehen des Getränkes in den Filmen sehr nahe kommt, sehr simpel in der Zubereitung ist und sich geschmacklich beileibe nicht verstecken muss. 

Zutaten:

Aprikosen aus der Dose

Weißer Zucker

Sekt (oder Sprudelwasser für die alkoholfreie Variante)

Zubereitung:

1.  Aprikosen pürieren und etwas Zucker auf einen tiefen Teller schütten. Die Gläser umdrehen und die Ränder zuerst in die pürierten Aprikosen und anschließend in den Zucker drücken.

2.  Getränk mixen: 2 Teile Aprikosensaft mit 1 Teil Sekt (oder Sprudelwasser) mischen.

3.  Das fertige Goldlackwasser in die präparierten Gläser füllen und am besten kalt genießen.

 

Harry Potters Lieblingskekse

Lieblingskekse58eb57c7a217a

Jeder Harry Potter-Fan weiß, dass Ron’s Mutter, Molly Weasley, eine begnadete Köchin ist und sehr um die leibliche Versorgung ihrer Freunde und Familie bemüht ist. Auch Harry kommt ab und an in den Genuss der Leckereien von Molly Weasley. Verliebt hat er sich vor allem in die Kekse der Familienmutter, die sie ihm jedes Jahr schenkt.

Zutaten (für eine Portion/20 mittelgroße Kekse):

100 g Weizenmehl

½ TL Backpulver

100 g geriebene Schokolade

50 g geriebene Nüsse

60 g Zucker

60 g weiche Butter

2 TL Backkakao

1 Ei

Zubereitung:

1.    Backblech einfetten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2.    Butter mit dem Ei und dem Zucker verrühren. Die restlichen Zutaten vermischen und nach und nach unter die Masse rühren.

3.    Mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kekse formen und auf das Backblech legen.

4.    Die Kekse 12-15 Minuten im Ofen backen lassen.

 

Käse-Besen

K-se-Besen-158eb57e10058a K-se-besen-2

Ein nicht wegzudenkendes Utensil in der Welt von Harry Potter ist der Besen, der seinen Reiter fliegenderweise von A nach B bringt und als Fortbewegungsmittel in den beliebten Quidditch-Spielen fungiert. Mit dem nächsten Rezept könnt ihr euch eure eigenen Besen basteln, die nicht nur eine ideale Deko für die nächste Harry Potter-Mottoparty sind, sondern auch noch gut schmecken und sehr einfach in der Zubereitung sind. 

 Zutaten:

Gebäckstangen

Käse (z.B. Gouda)

Schnittlauch

 Zubereitung:

1.    Käsescheiben halbieren und anschließend an einer Seite streifig einschneiden.

2.    Je eine Käsescheibe mit den Streifen nach unten zeigend um das untere Ende der Stange wickeln und mit Schnittlauch festbinden.

Schon habt ihr leckere Besen gezaubert, die eure Gäste staunen lassen. Ob eure Besen auch fliegen können, müsst ihr selbst herausfinden!

 

Schoko Schnatz

DSC_0013_2

Neben den Besen, auf denen sich die Spieler fortbewegen, kommen beim Quidditch drei verschiedene Bälle zum Einsatz, die alle eine andere Funktion erfüllen. Der Schnatz nimmt dabei eine besondere Rolle ein. Er ist ein kleiner goldener und verzauberter Ball mit rotierenden Flügeln, die ihm erlauben, schnell in der Luft die Richtung zu wechseln. Diese Fähigkeit kommt ihm zugute, wenn er sich im Spiel auf der Flucht vor den Suchern der beiden Mannschaften befindet. Er ist deshalb so wichtig, weil er bei einem Fang 150 Punkte und damit oft den erwünschten Sieg bringt. Mit dem folgenden Rezept könnt ihr ganz einfach euren eigenen Schnatz zaubern. Als Ergänzung zu den oben vorgestellten Käse-Besen könnt ihr euer Wohnzimmer so kinderleicht in ein Quidditch-Spielfeld verwandeln.

Zutaten:

250 g Vollmilchkuvertüre

25 g Kokosfett

1 Pck Vanillezucker

100 g Cornflakes

Zubereitung:

1.    Die Kuvertüre, das Kokosfett und den Vanillezucker zusammen in einen Topf geben und in einem Wasserbad schmelzen.

2.    Anschließend die Cornflakes vorsichtig unterheben, mit zwei Löffel kleine Kugeln formen und erkalten lassen.

Um dem Schnatz auch noch Flügel zu verleihen, schneidet man eine Form aus Papier aus, die einem länglichen Blatt ähneln sollte. Anschließend wird die Form in der Mitte geknickt.

In den Knick legt man einen Zahnstocher und klebt beide Seiten des Blattes zusammen, sodass der Zahnstocher in der Mitte fixiert ist.

Als nächstes schneidet ihr die Flügel mehrmals an der ründlichen Seite ein, um einen Federlook zu erhalten. Nun müsst ihr die Flügel nur noch in jeweils eine Seite des Schnatzes stecken.

Wenn der Schnatz fest geworden ist, kann er schon mit seiner Flucht vor den Suchern beginnen. Oder vor den hungrigen Mäulern eurer Gäste.

 

Butterbier

butterbier58eb57ff5f21b

Butterbier ist ein äußerst beliebtes Getränk bei den Schülern Hogwarts, wobei es relativ wenig mit dem uns bekannten Bier zu tun hat. Vor allem in den Wintermonaten halten sich Harry, Ron und Hermine gerne im Wirtshaus „Drei Besen“ auf und genehmigen sich das eine oder andere Butterbier. Das Butterbier wird oft dampfend heiß serviert, es kann allerdings auch kalt getrunken werden. Bei der Herstellung eures eigenen Butterbieres könnt ihr euch zwischen einer alkoholhaltigen und einer alkoholfreien Variante entscheiden.

Zutaten (alkoholhaltig):

50 g Butter

100 g weißer Zucker

1 Pck. Vanillezucker

250 ml Wasser

Schuss Sahne

330 ml Bier

Zubereitung:

1.    Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Zucker und Vanillezucker hinzufügen und unter Rühren karamellisieren lassen.

2.    Das Wasser und die Sahne hinzufügen und ein paar Minuten köcheln lassen.

3.    Das Bier unter ständigem Rühren hinzufügen.

Zutaten (alkoholfrei):

1 El Butter

2 El brauner Zucker

1 El weißer Zucker

500 ml Milch

1 tl Vanille

Zubereitung:

1.    Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Braunen und weißen Zucker hinzufügen und unter Rühren karamellisieren lassen.

2.    Mit der Milch aufgießen und die Vanille einrühren.

3.    Anschließend ohne kochen schaumig schlagen.

 Wenn ihr wollt, könnt ihr natürlich noch frische Schlagsahne als Topping verwenden, um den besonderen Look des Butterbieres zu erzeugen.

Schon kann das leckere Getränk serviert werden! Ob im Winter oder Sommer, warm oder kalt, alkoholfrei oder mit Alkohol!

 

Hagrid’s Felsenkekse

Hagrid-s-Felsenkekse58eb5813a9ec1

Diese Kekse werden von Hagrid oft zu einer Tasse Tee serviert, wenn seine Freunde Harry, Ron und Hermine mal wieder zu Besuch sind. Obwohl es die „Rock Cakes“ auch in der traditionellen englischen Küche gibt, sind sie von Hagrid’s Keksen zu unterscheiden. Während das traditionelle Gebäck seinen Namen aufgrund der typischen Form, die an kleine Felsen erinnert, erhielt, liegt der Namensursprung von Hagrid’s Keksen eindeutig irgendwo anders. Denn die Kekse des Halbriesen werden als „steinhart“ beschrieben und „man könne sich daran die Zähne ausbeißen“. Da wir euch authentische Rezepte liefern wollen, haben wir ein Rezept für euch, das, nach Zubereitung und längerer Lagerung, der Konsistenz von Hagrid’s Keksen sehr nahe kommt.

Dabei solltet ihr aber nicht denken, dass der Geschmack zu kurz kommt!

Zutaten:

3 Eier

¼ Tasse Milch

1 Tasse weiche Butter

3 Tassen Mehl

1 ½ Tl Backpulver

70 g Zucker

1 Tl Salz

¼ Tl Muskat

1 Tasse getrocknete Johannisbeeren

Zubereitung:

1.    Eier mit der Milch verquirlen und die Butter unterrühren.

2.    Mehl, Backpulver, Salz, Muskat und Zucker vermengen und zu der Milch-Mischung geben.

3.    Die Masse kneten, bis es krümelig wird.

4.    Die Johannisbeeren einrühren und den Teig mit Hilfe von Teelöffeln in kleinen Portionen auf einem Backblech verteilen.

5.    Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

 Dazu noch eine heiße Tasse Tee und schon könnt ihr eure eigene Tee-Party im „Hagrid-Style“ schmeißen.  

 

Für all diese tollen Party-Snacks feglt natürlich noch die passende Dekoration! Um die Nerd Bude in ein kleines Hogwarts zu verwandeln, liegt es doch nahe, die Wappen der Häuser aufzuhängen. Zufälligerweise hat Posterlounge genau die passenden Harry Potter Bilder für diesen zauberhaften Anlass. Übrigens könnt ihr 3 Bilder Sets der Hogwarts Häuser bei uns gewinnen!

 Unbenannt58eb5fa1464f2

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und -backen! Falls euch einige Rezepte gefallen haben, ihr vielleicht schon welche ausprobiert habt oder eigene Harry Potter-Rezepte auf Lager habt, lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
1 Monatsbox 1 Monatsbox
ab 24,95 € *
3 Monatsabo 3 Monatsabo
ab 22,95 € *
6 Monatsabo 6 Monatsabo
ab 19,95 € *
12 Monatsabo 12 Monatsabo
ab 19,95 € *
lootchest reUnite Box lootchest reUnite Box
17,95 € * 32,95 € *