Meine Top 5 Lieblingsschauspieler

 

 

Hallo und Herzlich Willkommen zu dem sonntäglichen Beitrag hier auf lootchest.de!
Ich hoffe ihr genießt euer Wochenende und habt Bock auf eine neue Ladung zu Filmen und Serien. Heute habe ich mir überlegt, an der Top 5 festzuhalten und mich mal den Schauspielern zu widmen. Ich bin zwar nicht unbedingt ein riesiger Fan, der sein Zimmer mit Postern dekoriert hat und jedes Interview verfolgt, aber dennoch gibt es einige Ikonen und Schauspieler/innen bei denen ich weiß, wenn ein neuer Film kommt: Der wird gut!

 

 

Platz 5 – Mark Hamill:

Mit Mark Hamill, der den meisten wohl eher als „Luke Skywalker“ bekannt ist, reiht sich ein Schauspieler in meine Top 5 ein, der wohl eines der größten Kindheitsidole vieler Menschen weltweit ist. Tatsächlich ist die Rolle als „Luke Skywalker“ mit Abstand die Bekannteste, die Hamill in seiner Laufbahn bisher absolvierte. Zwar ist er auch als Synchronsprecher sehr aktiv (aktuellere Beispiele sind unter anderem „Batman: The Killing Joke“ von 2016, dort sprach er den Joker) und hat in einigen namenhaften Filmen wie „Kingsman: The Secret Service“ mitgespielt.  

Dennoch ist die Rolle des „Luke Skywalker“ so prägend und bis heute eine meiner absoluten Idol Rollen, dass er einen Platz in meinen Top 5 sicher hat. Darüber hinaus ist die ganze Art wie Hamill sich nach außen gibt, die Späße die er in Livesendungen und bei Twitter macht, einfach einzigartig. Man merkt, dass er das Herz am rechten Fleck hat und das macht ihn für einen der authentischsten Menschen die in diesem Beruf tätig sind. Umso mehr war es für mich ein absoluter Höhepunkt, ihn in den vergangenen beiden Jahren wieder als „Luke Skywalker“ zu sehen. Gänsehaut!

 

Platz 4 – Emilia Clarke:

“Daenerys of the House Targaryen, the First of Her Name, The Unburnt, Queen of the Andals, the Rhoynar and the First Men, Queen of Meereen, Khaleesi of the Great Grass Sea, Protector of the Realm, Lady Regnant of the Seven Kingdoms, Breaker of Chains and Mother of Dragons”. Wer sich diesen Titel merken kann, muss echter „Game Of Thrones“ Fan sein. Und vor allem treuer Anhänger der Khaleesi alias Emilia Clarke.
Es ist wahrscheinlich sehr bekannt, dass „Game Of Thrones“ als großes Sprungbrett für viele der Darsteller diente. Und Emilia Clarke ist für mich eine DER Entdeckungen der Serie. Zugegebenermaßen schwärme ich total für die Schauspielerin. Sie sieht nicht nur fantastisch aus, sondern spielt auch überragend. Was vielleicht weniger bekannt ist, ist, dass Emilia Clarke ihre Karriere im Theater begann. Und das ist für mich einer der Gründe, weshalb sie in Serien und Filmen besonders agiert. Ihre Wandelbarkeit zeigte sich vor allem in den neueren „Terminator“-Filmen. Zwar bin ich kein großer Fan dieser Filme, aber dennoch hat sich auch hier gezeigt, dass Emilia Clarke nicht nur „Daenerys“ kann, sondern mehr. Ich bin schon extrem gespannt, wie sie im neuen Star Wars „Solo“ agieren wird, bin mir aber sicher, dass wieder eine Glanzleistung folgen wird. Darüber hinaus wirkt Emilia Clarke, ebenso wie Mark Hamill, auch außerhalb der Sets unheimlich lieb und durchweg sympathisch.

 

Platz 3 - Johnny Depp:

Mit Johnny Depp reiht sich ein Schauspieler in meine Top 5 ein, der nicht nur in wenigen Rollen glänzte, sondern… Na ja, eigentlich in allen die er spielt. Bei ihm handelt es sich meiner Meinung nach um einen Schauspieler, der einen kompletten Film trägt. Woran er beteiligt ist, wird gut. Besonders an Depp sind dabei vor allem die verrückten Rollen, die er spielt. Er passt so wunderbar in die Welten des fantastischen Autors und Regisseurs Tim Burton, dass es einem fast schon Angst macht. Ob als Hutmacher in „Alice im Wunderland“, als Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ oder in ganz anderen Rollen, die sich von Western („Lone Ranger“) bis hin zu Science-Fiction („z.B. Transcendence) ziehen, Depp schafft es immer wieder seine Rollen einzigartig umzusetzen.
Zu meinen Lieblingsfilmen mit ihm, zählt die „Fluch der Karibik“ Reihe, die durch seine unglaublich interpretierte Rolle des Captain Jack Sparrow zu den Klassikern der 2000er Jahre zählt und neben einer guten Story, sehr viel Witz und Charme enthält… Hauptsächlich dank Johnny Depps fantastischer Arbeit.
Und auch wenn außerhalb des Sets eine Menge Skandale, viele Geschichten rund um Alkohol und Drogen kursieren, bleibt er ein Jahrhunderttalent, das das Kino wie wir es heute kennen absolut geprägt hat und auch hoffentlich noch viele Jahre prägen wird.

 

Platz 2 – Leonardo DiCaprio:

Mit Leonardo DiCaprio steht auf Platz 2, ähnlich wie Johnny Depp, eines der größten Schauspiel Talente unserer Zeit. Auch er kann meiner Meinung nach ganze Filme tragen und ist in seinen Rollen mit so viel Leidenschaft dabei, dass man ihm eigentlich alles abkauft.
Er prägte Klassiker wie „Titanic“ maßgeblich und war bereits in jungen Jahren unglaublich gut. Hängen geblieben ist mir von einem jungen DiCaprio zum Beispiel „Catch Me If You Can“, in dem er gemeinsam mit Tom Hanks eine der Hauptrollen spielte.
Für mich die beste Performance des Schauspielers mit deutschen Wurzeln ist „The Wolf Of Wallstreet“. Ich schrieb bereits in einem früheren Beitrag, dass es für mich bis heute ein absoluter Skandal ist, dass es dafür keinen Oscar gab! Diejenigen von euch, die den Film kennen, erinnern sich sicherlich an die Szene, als er unter Drogen von dem Golfclub zurück nach Hause fahren möchte. Wie kann man so etwas so gut schauspielern?
Dass er letztendlich einen Oscar für „The Revenant“ bekam fand ich übrigens berechtigt, auch wenn ein bisschen der Eindruck aufkam, der Film wäre ein Projekt DiCaprio zu diesem zu verhelfen. Aber ich will natürlich keine falschen Anschuldigungen aussprechen.
Interessant ist übrigens, dass DiCaprio sein Vermögen und seinen Einfluss nutzt, um sich für den Umweltschutz einzusetzen. Eine super Sache am Rande der Schauspielerei, die ihn meiner Meinung nach umso sympathischer macht.

 

Platz 1 – Harrison Ford:

Na, wem von euch fällt genau jetzt das Indiana Jones Theme ein? Oder der Millenium Falcon, wie er durch die Galaxis schießt, natürlich mit 12 Parsecs die Sekunde? Harrison Ford ist einer der Helden meiner Kindheit und Jugend. Sowohl in Star Wars als Han Solo oder als Indiana Jones in den gleichnamigen Filmen… Er ist Kult! Und er machte jene Filme zu Kult. Ich glaube es gibt kaum einen Schauspieler, der auch im echten Leben so cool drauf ist, wie in seinen Filmen. Das fängt damit an, dass er Stunts nach Möglichkeit selbst ausführt, er begeisterter Pilot ist (und sogar eine Notlandung 2015 auf einem Golfplatz durchgeführt und glücklicherweise überlebt hat) und ähnlich wie DiCaprio, sehr im Umweltschutz aktiv ist. Ein echter Haudegen eben, genauso wie seine zwei ikonischen Rollen als Han Solo und Indiana Jones. Und auch darüber hinaus gibt es einige Filme, in denen er solide Leistungen abliefert. Am aktuellsten ist „Blade Runner 2049“, indem er eine wichtige Rolle spielt. Dennoch wird er wohl immer damit leben müssen, dass seine beiden Rollen in „Star Wars“ und „Indiana Jones“ im Vordergrund stehen werden. Und das ist auch überhaupt nicht schlimm, denn es ist eine einzigartige Leistung durch seine Rollen ganze Generationen zu prägen. Genau deshalb ist der gute Harrison Ford mein All-Time-Favorite.

Und damit sind wir auch schon am Ende der Liste angelangt. Ich bin mir sicher, dass sich einige von euch in den Aufzählungen wiederfinden. Schreibt doch gerne mal in die Kommentare, welche Schauspieler euch besonders gefallen oder euch besonders geprägt haben. Bis dahin macht’s gut und bis nächsten Sonntag!

 

Autor: Patrick

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.